Fort Tigne

Startseite Festungen Bunker Lexikon Was ist neu? Links Über mich

Fort Tigne ist die letzte der vom Johanniterorden gebauten Festungen rund um Valletta. Die Festung wurde zwischen 1792 und 1794 vom italienischen Baumeister Stefano de Toussard gebaut und galt zu ihrer Zeit mit modernster Bauform ausgestattet. Das Fort weist einen rautenförmigen Grundriß auf, mit trockenem Graben, Grabenstreichen und Batteriestellung, die in alle Richtungen feuern konnten. Auch Fort Tigne wurde später von den Briten in ihre Verteidigungskonzeption mit einbezogen und ab 1860 bis zum 2. Weltkrieg modernisiert. Das Gebiet um den Tigne Point wird seit einigen Jahren durch massive Bauvorhaben stark verändert. Fort Tigne wird hierbei in restauriertem Zustand in eine Art Park umgewandelt. Aufgrund der Umbauarbeiten ist es zur Zeit nicht zu besichtigen.

Das Reduit von Fort Tigne

Zugang zum Reduit

Fort Tigne von Valletta aus gesehen

Betonierte Geschützbettung der Briten

Munitionsnische

Letzter Stand. 06.11.2016