St. Paul's Battery

Startseite Festungen Bunker Lexikon Was ist neu? Links Über mich

Der Ursprung der St. Paul's Battery geht auf das Jahr 1843 zurück. 1881 wurde die Batterie wesentlich modernisiert, in dem bestimmte Teile mit Stampfbeton armiert wurden. Die Aufgabe der Batterie bestand darin Richtung Xrobb L-Ghagin und die St. Thomas Bay vor Landungen zu schützen. Drei Geschützbettungen und ein trockener Graben bestimmen das Erscheinungsbild. Da die unterirdischen Teile alle voll Wasser gelaufen sind, kann hierüber keine Aussage gemacht werden. Die Anlage ist heute verlassen und vom Zustand als schlecht einzuordnen, obwohl vor einigen Jahren eine Initiative 25t Müll aus dem Gelände entfernt hat.

Zugang zur Batterie

Der trockene Graben

Geschützbettung

Geschützbettung

Zugang zur Pulverkammer

Zugang zur Pulverkammer

Geschützbettung

Eiserner Ring

Hohltraverse mit Munitionsnische

Geschützbettung

Letzter Stand: 06.11.2016