Fort Rocco

Startseite Festungen Bunker Lexikon Was ist neu? Links Über mich

Das gegenwärtige Fort Rocco geht auf einen ursprünglichen Bau aus dem Jahr 1878 zurück und wurde in der Folgezeit mehrfach angepasst und modernisiert. Ursprünglich war es mit drei 12,5" RML Geschützen ausgestattet und in seiner Form etwas kleiner als heute. Vom Ursprungsbau sind heute noch Teile des trockenen Grabens und eine Geschützbettung erhalten. Ende des 19. Jahrhunderts modernisierten die Briten das Fort und passten es den geänderten militärischen Bedingungen. Insbesondere stand der Schutz vor größerer und weitreichender Artillerie im Vordergrund. Die Bewaffnung wurde ebenfalls modernisiert und drei 9,2" Geschütze aufgestellt. Zugleich bekam es zwei Blockhäuser zur Kehlverteidigung: ein größeres für die rechte Flanke und kleineres für die linke Flanke. Kurz vor dem 2. Weltkrieg bekam das Fort nochmals eine modernere Bewaffnung in Form von drei 5,25" D.P. Geschützen, die nicht nur für die Bekämpfung von Schiffszielen, sondern auch von Luftzielen geeignet waren. Fort Rocco war zusammen mit Fort Benghisa die letzten Forts, die modern ausgerüstet wurden. Das Fort gehört heute den "Mediterranean Film Studios" und wird zur Zeit zu einem Filmpark umgebaut. Eine Besichtigung ist zur Zeit nicht möglich.

Letzter Stand: 06.11.2016