Inchmickerey

Startseite Festungen Bunker Lexikon Was ist neu? Links Über mich

Die Befestigungsarbeiten auf der Insel begannen im Jahre 1914. Zunächst wurden in die betonierten Bettungen 12pdr-Geschütze eingebaut, die in ihren Bettungen fast 360 Rundumfeuer abgeben konnten. Zwei Suchscheinwerfer, Unterkunftsbaracken, Versorgungseinrichtungen und ein Generatorgebäude vervollständigten die Batterie. Für die U-Bootabwehr konnte mittels einer Winde ein Sperrnetz aufgezogen werden. Im September 1916 wurde die Bewaffnung modernisiert und die Ausstattung auf der Insel verbessert. In die Geschützbettungen wurden nun 4inch Quickfire Mark III eingebaut. Vier weitere Suchscheinwerfer baute man ebenfalls. Im Jahre 1931 wurden alle militärische Einrichtungen weitgehend zurückgebaut. Allerdings begann der Wiederaufbau im Jahre 1939 mit der sich verschärfenden politischen Lage. Im März 1940 war die Insel wieder militärisch hergerichtet. Es wurden jedoch vielfach komplett neue Anlagen für die Geschütze eingebaut. Zum Teil baute man Einrichtungen direkt auf und über Anlagen, die man im 1. Weltkrieg genutzt hatte. Besonders deutlich ist dies an den alten Geschützbettungen zu sehen, die nicht weiter verwendet wurden. Als Bewaffnung erhielt Inchmickerey nun zwei 6pdr-Zwillingskanonen, die in völlig neuen Bettungen eingebaut wurden. Ein weiteres Generatorhaus wurde errichtet, um den gestiegenen Elektrizitätsbedarf für die zehn Suchscheinwerfer und die Geschütze zu decken. Die Flugabwehrbewaffnung bestand nur aus zwei Bren-Maschinengewehren und zwei 2cm Oerlikons. Die Insel war nun selbst so eng bebaut mit den Einrichtungen für die Waffen und Mannschaften, dass keine Nahverteidigungseinrichtungen wie Drahtsperren oder Gräben gebaut werden konnten. Die Insel wurde bis 1955 militärisch genutzt, danach wurden alle Einrichtungen demontiert. Nur die Gebäude blieben zurück und verfallen langsam.

Die Ostseite der Insel

Blick vom Anleger auf die Insel

Blick auf den Anleger

Batterie Kommandoposten

Im Inneren des Batterie Kommandoposten

Feuerleitturm aus dem 2. WK

Feuerleitturm aus dem 2. WK

Überbaute Nr. 1 Geschützbettung aus dem 1. WK für 4inch QF Mark III

Überbaute Nr. 2 Geschützbettung aus dem 1. WK für 4inch QF Mark III

Unterkunftsgebäude

Unterkunftsgebäude

Generatorgebäude

Im Inneren des Generatorgebäudes

Nr. 2 6pdr-Zwillingsgeschütz aus dem 2. Weltkrieg

Nr. 1 6pdr-Zwillingsgeschütz aus dem 2. Weltkrieg

Nissenhütte

Scheinwerfergebäude im Süden der Insel

Letzter Stand: 04.10.2018